Ein natürlicher Weihnachtsbaum sorgt für Artenvielfalt

04.11.2019

Ein natürlicher Weihnachtsbaum sieht nicht nur schön aus, er fördert auch die Vielfalt der heimischen Pflanzen- und Tierwelt. Weihnachtsbaumkulturen leisten einen wertvollen Beitrag zum Arten- und Naturschutz.

Marienkäfer in Weihnachtsbaumkultur

Durch die Beschaffenheit einer Weihnachtsbaumkultur und die Erhaltung des Offenlandcharakters in den 8 bis 10 Jahren bis zur Ernte, entstehen für viele Lebewesen und Pflanzen günstige Lebensbedingungen. In dem geschützten Lebensraum einer Weihnachtsbaumkultur entwickelt sich so eine artenreiche Fauna und Flora.

In der heutigen Kulturlandschaft sind einige Vogelarten selten geworden. Grund ist die intensive Nutzung der Landschaft auf verschiedenste Weisen. Andere Arten, die an offene Vegetationsstrukturen gebunden sind, sind gefährdet. Aufgrund ihrer Ansprüche bieten Weihnachtsbaumkulturen ein ideales Brut- und Nahrungshabitat für Vogelarten wie die Heidelerche, den Goldammer, den Bluthänfling und die Heckenbraunelle. Zudem besiedeln auch andere sogenannte Bodenbrüter, wie der Baumpieper und der Neuntöter, diesen Lebensraum. Das belegen immer wieder unabhängige Studien, zum Beispiel der Universität Münster oder der Universität Osnabrück. Nachhaltige Weihnachtsbaum-Wirtschaft Seit den 1960iger Jahren werden Weihnachtsbäume in Weihnachtsbaumkulturen produziert. Diese Pflanzungen werden durch die zuständigen Behörden genehmigt.

Nachhaltigkeit wird bei den Weihnachtsbaum-Anbauern großgeschrieben, die oft seit Generationen tätig sind. Mosaikartig angeordnete Parzellen liefern Weihnachtsbäume in verschiedenen Größen und bieten fließende Übergänge zwischen unterschiedlichen Habitatstrukturen. Mit der Ernte der Weihnachtsbäume werden die Flächen, oft nach kurzer Zeit einer Zwischenfrucht zur Bodenregeneration, wieder aufgeforstet. Für jeden geernteten Baum wird wieder ein neuer gepflanzt. Viele Betriebe lassen sich seit Jahren entsprechend zertifizieren. Diese Zertifikate bieten dem Verbraucher Information über die Art des Anbaus und sind eine freiwillige Selbstverpflichtung der Anbauer, die weit über die gesetzlichen Standards hinausgeht. Wer nachhaltig etwas für die Flora und Fauna tun möchte, holt sich über die Feiertage einen natürlichen Weihnachtsbaum ins Haus.

Pressemitteilung des" Verband Natürlicher Weihnachtsbaum e.V."

© 2018 Christbaum aus Baden-Württemberg